Platten-Album mit Lentikular-Bild

Es gibt Platten-Cover auf denen als Gimmick ein sogenanntes Lentikular-Bild aufgebracht ist. Lentikular-Bilder erzeugen entweder einen 3D-Effekt oder man simuliert Bewegungen durch Bildwechsel, auch unter dem Begriff "Wackelbild" bekannt.  

 

Lentikular-Bild oder auch als Linsenraster-Bild bekannt

Erklärung auf Wikipedia (Auszug):  

"Ein Linsenrasterbild (auch Lentikular- oder Prismenrasterbild) ist ein Bild, das mittels winziger optischer Linsen oder Prismen einen dreidimensionalen (räumlichen) Eindruck erzeugt. Diese Illusion kann ohne optische Hilfsmittel betrachtet werden. Statt eines räumlichen Eindrucks kann auch für sogenannte Wechsel- oder Wackelbilder eine Bewegung oder ein Bildwechsel erzeugt werden. Dieser Effekt tritt auf, wenn das Bild von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird.

Das Linsenrasterprinzip wird sowohl für den Lentikulardruck als auch für brillenlose 3D-Displays eingesetzt. ... "

 

Bei den Angaben von Händlern oder in Katalogen wird solch ein Album mit dem Attribut "LEN" (Lenticular) oder einfach nur mit "3D" gekennzeichnet. Bei den international bekannten Alben gibt es i.d.R. Versionen mit und auch ohne ein Lentikular-Bild.    

Lentikular-Demo:

Zur Ergänzung ein YouTube-Video, das sehr eindrucksvoll den Lentikular-Effekt demonstriert:

https://www.youtube.com/watch?v=kAAjouWagY0

Hier einige Cover-Beispiele, die ich entweder selbst besitze oder schon auf Platten-Börsen gesehen habe:    

  • Rolling Stones - Their Satanic Majesties Request (1967)z.B. auf discogs, klick hier, 3D-Effekt
  • The Stranglers - The Raven (1979), z.B auf discogs, klick hier, 3D-Effekt 
  • Gänsehaut - Augenblicke (1984), z.B. auf discogs, klick hier, Wackelbild-Effekt
  • Chris DeBurg - Into The Light (1986), z.B. auf discogs, klick hier, Wackelbild-Effekt
  • ...

Tipp: 

Weitere Gimmick-Alben beschreibe ich in meinem Lexikon im Kapitel 7 - Gimmick-Alben: klick hier .

Kommentar schreiben

Kommentare: 0