last update: 23.12.2018 (Goldmine-Beschreibung erweitert plus Download)


ūüĒéBewertungssysteme‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ


√úberblick

In den nachfolgenden¬†Men√ľ-Punkten findet Ihr meine Zusammenstellung zum Thema Schallplatten-Bewertung. Dabei beziehe ich mich ausschlie√ülich auf den Zustand des Plattenalbums (LP und H√ľlle), d.h. ich bewerte nicht die k√ľnstlerische Qualit√§t¬†der Musik.

Ein Schallplattenalbum besteht¬†bekannterma√üen aus der H√ľlle (englisch: Cover bzw. LP Jacket), der Platte¬†(englisch: Record bzw. Disc) und der Innenh√ľlle (englisch: Inner Sleeve). Manchmal gibt es noch ein Begleitheftchen (Booklet) oder Textblatt (Lyric Sheet) dazu. √úblicherweise wird die Schallplatte (bzw. CD) und die H√ľlle getrennt bewertet. Der Zustand der Innenh√ľlle wird √ľblicherweise nur allgemein kommentiert. Manchmal aber auch mit den gleichen Bewertungsk√ľrzel wie f√ľr die Platten bzw. das Cover.

 

Der Erhaltungszustand einer Schallplatte bzw. des Plattenalbums wird von den Sammlern nach allgemein g√ľltigen Bewertungsskalen bzw. Qualit√§tsstufen eingestuft. Der Zustand (Platte und H√ľlle), das Erscheinungsjahr, die Version (Erstpressung)¬† und letztendlich das Sammler-Interesse bestimmen den (monet√§ren) Wert eines Plattenalbums.¬†¬†¬†

Die gebr√§uchlichsten Bewertungsstandards/Bewertungssysteme sind in den 70er Jahren durch gro√üe Platten-Magazine eingef√ľhrt¬†worden:¬†

 

Bewertung/Qualitätseinschätzung nach Oldie-Markt  (DACH)
Definierte Qualit√§tsstufen eingef√ľhrt im Jahr 1978 und wird prim√§r im deutschsprachigem Sprachraum, d.h. Deutschland,

Schweiz u. √Ėsterreich¬†verwendet

 

 

Record Collector (England)
Haupts√§chlich in England durch das gleichnamige Musik-Fachmagazin eingef√ľhrt und dort etabliert.

 

 

Goldmine Granding Standard (USA)
Bewertungsskala (Qualitätsstufen) des Goldmine Magazins (seit 1975) und findet hauptsächlich im angloamerikanischen Sprachraum Verwendung, aber in den letzten Jahren auch zunehmend in Europa (inkl. Deutschland).

Sollte bei internationalen Handel verwendet werden. 

 

Diese Bewertungssysteme¬†erm√∂glichen dem Sammler und H√§ndler eine standardisierte, allgemein g√ľltige Einstufung des Zustands von Schallplatten- und CD-Alben. Bewertet werden die H√ľlle und separat der Musiktr√§ger.

 

Hinweis:
Ich beziehe mich bei meinen Bewertungen auf den international g√ľltigen Goldmine Grading Standard!

Dies macht z.B. auch eBay, Discogs und auch einer der größten Plattenhändler in Deutschland ("recordsale" / Berlin).

 

Die Qualitätsstufen im Überblick:

Oldie-Markt:             Mint | Very Good | Good  | Worn | Fair |  (+/-)

Goldmine:                 Mint | Near Mint | Excellent (VG+) | Very Good  | Good  | Poor&Fair

Record Collector:¬†¬†¬† Mint | Excellent ¬† |¬†Very Good¬†| Good | Fair | Poor | Bad¬† ¬†(nur f√ľr Tontr√§ger gedacht!)

 

Die Schreib-/Lese-Syntax ist bei allen Bewertungssystemen prinzipiell gleich aufgebaut;
[ Plattenzustand  [+/-]  ] /  [ Coverzustand  [+/-]  ]  

 

Üblicherweise wird zuerst die Schallplatte und nach dem Schrägstrich der Zustand des Covers gekennzeichnet. Die Zustandsbewertungen werden oftmals noch durch ein "+" verstärkt oder durch ein "-" abgeschwächt. Die Details dazu sind in den nachfolgende Kapiteln beschrieben.

 

Nat√ľrlich reichen diese Qualit√§tsstufen alleine nicht aus um m√∂glichst genau¬†den Zustand zu beschreiben. Daher benutzen
die ambitionierten Sammler¬†und H√§ndler oft noch weitere Merkmale (Fachbegriffe & Abk√ľrzungen)¬†zur Zustandsbeschreibung

genaueren¬†Beschreibung (s. dazu mein Men√ľpunkt "Abk√ľrzungen & Fachbegriffe").¬†¬†¬†

 

Mein Tipp:

Um Missverständnisse zu vermeiden, sollte man die benutze Reihenfolge (Schallplatte/Cover oder Cover/Schallplatte) z.B. in

den Anzeigetext kurz definieren, ebenso das verwendete Bewertungssystem, um Missverständnisse zu vermeiden.

 

 


Die Oldie-Markt-Qualitätsstufen

Die Zeitschrift Oldie-Markt f√ľhrte in 1978 das noch heute allgemein anerkannte und verbindliche Bewertungssystem im deutschsprachigem Raum, sowie im angrenzenden Ausland (z.B. Schweiz, √Ėsterreich),¬†ein. ¬†

Der Bewertungsma√üstab gem√§√ü Oldie-Markt hat in dieser Form in Europa sogar¬†Rechtsg√ľltigkeit. Eine Ausnahme bildet aber Gro√übritannien, wo Schallplatten √ľblicherweise nach den anglo-amerikanischen Ma√üst√§ben eingestuft werden (vgl. dazu das weiter unten¬†beschriebene Bewertungssysteme "Record Collector" bzw. "Goldmine").

 

M¬†¬† -¬†¬†Mint¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Die Platte (bzw. Cover) ist in jeder Beziehung ‚Äď optisch und akustisch ‚Äď in einem¬† neuwertigen Zustand.
                                Fremdgeräusche sind nicht vorhanden.

 

VG - Very Good   Die Platte ist gespielt und weist leichte Fremdgeräusche auf. Haarkratzer sind vorhanden, jedoch kaum
                                hörbar. 
                                Das Cover weist leichte Abnutzungserscheinungen auf. 
                                Der Wert einer VG/VG-Platte beträgt 75% einer M/M-Platte.

 

G  -  Good               Die Platte ist wiederholt abgespielt worden. Hörbar sind Fremdgeräusche wie leichte Kratzer oder            

                                durch wiederholtes Abspielen entstandenes Grundrauschen. Dennoch ist eine mit G eingestufte Platte

                                noch gut abspielbar und durchaus kaufenswert.

                                Das Cover weist deutliche Abnutzungserscheinungen, kleine Risse oder Farbflecken (Tinte, Stempel,
                                Klebebandspuren, Restaurierungsspuren durch Filz- oder Farbstifte etc.) auf.

                                Der Wert einer G/G-Platte beträgt 50 % einer M/M-Platte.

 

W -¬†Worn¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†Mit dieser Qualit√§tsstufe beginnen die schlechten Platten. Sie sind √ľberdurchschnittlich abgespielt. Kratzer

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†und Grundrauschen sind deutlich h√∂rbar. Nur bei sehr seltenen St√ľcken lohnt hier ein Kauf zur

                               Vervollständigung der Sammlung.

                               Das Cover dieser Qualität ist stark beschädigt, oftmals eingerissen oder stark verschmutzt /Klebstoffe, starke
                               Flecken wasserfester Filzstifte und dergleichen mehr.

                               Der Wert einer W/W-Platte beträgt 25 % einer M/M-Platte.

 

F  - Fair               Die Platte ist akustisch völlig ohne Wert, da sie praktisch nicht mehr abspielbar ist. Der Kauf einer solchen

                              Platte geschieht lediglich aus Archivzwecken.

                              Das Cover ist gerissen oder nur unvollständig erhalten. Der

                              Wert einer F/F-Platte beträgt maximal 10 % einer M/M-Platte.

 

+ / - K√ľrzel¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†+ (Plus) oder ‚Äď (Minus)
                             Sie werden an eine der obenstehenden Qualitäts-Stufen angehängt , wenn sich die Platte (oder das Cover)

                             keiner der Qualitätsstufen eindeutig zuordnen lässt. Beispiel: Ist eine Platte besser als VG, aber nicht mehr

                             M, so lautet in diesem Fall eine korrekte Bewertung VG+. Liegt die Platte aber noch eher im M- als im

                             VG-Bereich, so lautet die korrekte Bewertung M-.

 

Quellenangabe:  Oldie-Markt http://www.plattensammeln.de/-----vinyl-bewertung.html
                               bzw. "Der große LP/CD-Preiskatalog 2016 / S. 6, NikMa Verlag.

                               Bsp.:  ebay-Ratgeber -->  klick HIER

 


Bewertung nach Goldmine (U.S.)

"Goldmine" ist international der am h√§ufigsten¬†verwendete Bewertungsstandard um den Zustand einer gebrauchten Schallplatte zu beschreiben. Ein Schallplatten-Album besteht¬†bekannterweise aus der H√ľlle (Cover/LP Jacket), der Platte¬†(Record) und der Innenh√ľlle (Inner Sleeve). √úblicherweise wird die Schallplatte (Record) und die H√ľlle (Cover) bewertet. Viele seltener¬†der Zustand der Innenh√ľlle (im Falle eines OIS).

 

Praktisches Beispiel (Goldmine): NM/EX

Wie ist das zu lesen bzw. zu interpretieren? Was ist die Bedeutung dieser K√ľrzel?¬†¬†Um das zu verstehen, m√ľsst Ihr jetzt leider die folgenden Abschnitte sorgf√§ltig lesen.

 

Hinweis: Alles was jetzt kursiv geschrieben ist stammt aus Wikipedia!

 

Woher kommt Goldmine und wie ist Goldmine definiert?

"... Goldmine wurde 1975 gegr√ľndet und ist ein US-amerikanisches Musikmagazin, das haupts√§chlich f√ľr Sammler von Schallplatten und CDs aus aller Welt ausgelegt ist ...¬†¬†Das Goldmine Magazin hat ein international g√ľltiges System entwickelt, um den Zustand gebrauchter Tontr√§ger zu bewerten."¬† (Quelle: Wikipedia).

 

Die Bewertungsskala (gemäß Goldmine Magazin (Quelle: Wikipedia) & Goldmine-Magazin

Hinweis: 

Die folgenden Texte in Kursiv-Schrift habe ich auszugsweise aus der Beschreibung des Goldmine-Magazins ins Deutsche √ľbertragen.¬†Die komplette¬†Goldmine-Dokumentation¬†(die englische Originalversion inklusive meiner √úbersetzung) ist¬†am Ende dieses Abschnitts als Download verf√ľgbar.¬†¬†

 

M¬† - Mint¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† -¬† Neu. Keine Besch√§digungen, weder auf der H√ľlle noch auf dem Medium ‚Äď vermutlich nie gespielt.

                                    

                                   " ... Diese sind in jeder Hinsicht absolut perfekt. Oft wird gemunkelt, aber selten gesehen. MINT sollte
                                   niemals als Einstufung verwendet werden, es sei denn, eine Person stimmt zu, dass sich die Platte oder
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†der H√ľlle wirklich in diesem Zustand befinden. Es gibt keinen festgelegten Prozentsatz des ‚ÄöNEAR MINT‚Äė-
                                   Werts, den diese bringen können. Dies wird am besten zwischen Käufer und Verkäufer ausgehandelt. ..."

 

NM - Near Mint¬†¬†¬†¬† -¬†¬†Wie neu, keine Besch√§digungen, weder auf der H√ľlle noch auf dem Medium

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† " ...¬†Eine gute Beschreibung eines NM-Platte lautet: ‚ÄěEs sieht so aus, als ob sie gerade aus einem
                                      Einzelhandelsgeschäft kam und zum ersten Mal geöffnet wurde.“ Mit anderen Worten, sie ist nahezu
                                      perfekt. Viele Händler verwenden keine höhere Note als diese, was (möglicherweise richtig) impliziert,
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† dass keine Platte oder H√ľlle wirklich perfekt ist.

 

                                       NM-Platten sind glänzend, ohne sichtbare Mängel. Beschriftungen, Aufkleber oder andere Markierungen
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†d√ľrfen nicht auf dem Etikett erscheinen und auch keine ‚ÄěSpindelmarken‚Äú von jemandem, der versuchte,
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†die Schallplatte blindlings auf den Plattenteller zu legen. Wesentliche Fabrikfehler d√ľrfen ebenfalls
                                       nicht vorhanden sein. Eine Platte und ein Label, die offensichtlich außerhalb der Mitte gepresst wurden,
                                       sind nicht in NEAR MINT. Wenn abgespielt, wird dies ohne Störgeräusche passieren. (NM-Platten
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†m√ľssen nicht "nie gespielt" sein; eine Platte, die auf einem ausgezeichneten Plattenspieler verwendet
                                      wurde, kann nach vielen Wiedergaben NM bleiben, wenn die Platte ordnungsgemäß gepflegt wurde. 

 

                                       NM-Cover sind frei von Knicken, Ringspuren (ring wear) und Kantenfehlern jeglicher Art.
                                       

                                       Bemerkung: Dies sind hohe Standards und sie haben keine gleitende Skala. Eine Platte oder ein Cover
                                       aus den 50er Jahren muss denselben Standards entsprechen, wie eine aus den 1990ern oder 2000ern,
                                       um Near Mint zu sein! Es wird geschätzt, dass nicht mehr als 2 bis 4 Prozent aller in den 1950er und
                                       1960er Jahren verbleibenden Platten wirklich noch Near Mint sind. Deshalb erzielen solche Platten auch
                                       so hohe Preise im Vergleich zu anderen stark verbreiteten Alben. 

            

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Platten NEAR MINT sind. Sie m√ľssen die o.g. Standards erf√ľllen,
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†um sich f√ľr diese Klasse zu qualifizieren! ..."

 

                                       (Meine Anm: NEAR-MINT-Platten haben 100% des Preises im Preis-Katalog des Goldmine-Preiskatalog)  

 

EX - Excellent¬†¬† ¬†¬†¬† -¬†¬†Wenig Gebrauchsspuren, geringf√ľgige Verschlechterung der Tonqualit√§t.¬†
¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†Das Cover ist geringf√ľgig¬†abgenutzt.

                                  

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† " ...¬†Eine gute Beschreibung einer ‚ÄěVG+‚Äú -Platte lautet: ‚ÄěAbgesehen von ein paar kleineren Dingen w√§re
                                       dies NEAR MINT.“ Die meisten Sammler, besonders diejenigen, die ihre Platten auch abspielen, werden
                                       mit einer VG+ -Platte zufrieden sein, insbesondere wenn sie sich im oberen Bereich der Note befindet
                                       (manchmal mit VG++ oder EX+ bezeichnet). VG+ -Platten weisen möglicherweise leichte
                                       Gebrauchsspuren auf, darunter leichte Abnutzungen oder sehr leichte Kratzer, die das Hörerlebnis nicht
                                       beeinträchtigen. Leichte Verwerfungen, die den Klang nicht beeinflussen, sind in Ordnung.
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Geringf√ľgige Anzeichen von Handling sind ebenfalls in Ordnung, wie verr√§terische Markierungen um
                                       das Mittelloch, aber wiederholtes Spielen hat das Loch nicht verformt. Es kann zu leichten
                                       Abnutzungen oder Verfärbungen um das Zentrierloch kommen, sollte aber kaum wahrnehmbar
                                       (sichtbar) sein.

 

                                       "VG+"-Cover sollten nur geringen Verschleiß haben. Ein "VG+"-Cover kann an der Unterseite, der
                                       anfälligsten Stelle, einen sehr geringen Nahtverschlei? (Kantenverschleiß) oder einen Spalt (Riss)
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†(weniger als 2,5 cm) aufweisen. Ein ‚ÄěVG+‚Äú-Cover kann auch einige Verunstaltungen (M√§ngel)
                                       aufweisen, z. B. eine geschnittene Markierung (die-cut, cut-hole, saw-mark). Cover mit solchen
                                       Markierungen können niemals als NEAR MINT bewertet werden. ..."

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†(Anm: ‚ÄěVG+‚Äú- /‚ÄěEX‚Äú-Platten haben 50% einer NM-Platte)¬†¬†

 

VG - Very Good   -    Kleine Kratzer bzw. leichtes Rauschen können vorkommen.
                                     Das Cover kann Einrisse haben, ist aber noch brauchbar.

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†" ... Viele der Unvollkommenheiten (M√§ngel) eines ‚ÄěVG+‚Äú -Platte sind bei einer ‚ÄěVG‚Äú-Platte deutlicher
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† erkennbar. Allerdings geh√∂ren ‚ÄěVG‚Äú-Platten - die normalerweise nicht mehr als 25 Prozent einer ‚ÄöNM‚Äė-
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Platte haben - zu den gr√∂√üten Schn√§ppchen beim Plattensammeln, weil das meiste Geld f√ľr perfektere
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Kopien ausgegeben werden muss. F√ľr viele Plattensammler ist aber eine VG-Platte oder ein ‚ÄěVG‚Äú-Cover
                                      sein Geld wert.

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ‚ÄěVG‚Äú-Platten haben offensichtlich mehr M√§ngel als Platten in einem besseren Zustand. Diesen Platten
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† fehlt der gr√∂√üte Teil des urspr√ľnglichen Glanzes, den eine fabrikneue Schallplatte hat. Der¬†
                                      Kantenverschleiß ist auf den ersten Blick erkennbar, ebenso wie leichte Kratzer, die tief genug sind, um
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† mit einem Fingernagel sp√ľrbar zu sein. Bei der Wiedergabe einer ‚ÄěVG‚Äú-Platte treten St√∂rger√§usche auf,
                                      und es sind möglicherweise einige Kratzer zu hören, insbesondere bei leiseren Passagen und während
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†der Einleitung und des Endes eines Musikst√ľcks. Das Ger√§usch aber wird die Musik ansonsten nicht
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†√ľberragen (√ľberdecken).

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Geringf√ľgige Beschriftungen, Klebeband oder Aufkleber k√∂nnen das Cover beeintr√§chtigen. Viele
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Sammler, die √ľber Jukeboxen verf√ľgen, verwenden ‚ÄěVG‚Äú-Platten und ignorieren solche M√§ngel. Sie
                                     bieten ein gutes Hörerlebnis aber nicht so wie bei einem besseren Zustand.

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬†‚ÄěVG‚Äú-Cover haben viele Gebrauchsspuren. Die Ringspuren (ring¬† wear) in der Mitte oder entlang am
                                     äußeren Rand der Schallplatte, ist deutlich erkennbar, aber nicht zu dominant. Einige weitere Knicke
                                     oder Stauchungen können sichtbar sein. Risse in den Flanken (Kanten) kann hier schon häufiger
                                     vorkommen und kann auf allen drei Seiten vorkommen, sind jedoch nicht unbedingt auf dem ersten
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Blick erkennbar. Vielleicht hat auch jemand einen Mangel mit einem Preisschild √ľberklebt?!¬† ..."

 

G - Good             -      Die Platte hat an Qualität verloren. Hat starke Kratzer. Das Cover zeigt Beschädigungen.

                   

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†" ... Diese Platten besitzen 10 bis 15 Prozent des NEAR MINT-Werts, wenn Sie Gl√ľck haben. Gut¬†bedeutet¬†
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† nicht schlecht! Die Platte spielt durch ohne zu springen, sodass sie als F√ľllmaterial dienen kann, bis
                                    etwas Besseres gefunden wird. Sie hat jedoch beträchtliche Störgeräusche und Kantenverschleiß, und das
                                    Etikett ist ziemlich verschlissen, mit starkem Abrieb am Rand, starke Beschriftung oder mit
                                    offensichtlicher Beschädigung, die entsteht wenn jemand versucht hat, Klebstreifen oder Aufkleber zu
                                    entfernen und es hat aber Spuren hinterlassen. 
Ein ‚ÄöGOOD (G) to ‚ÄěVG‚Äú- Cover hat starke Ringspuren (ring
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† wear)‚Äė, hat sichtbare Risse in den Kanten und m√∂glicherweise einen deutlichen Schriftzug, den der
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Voreigent√ľmer drauf geschrieben hat.¬†

                                    
Wenn es ein sehr verbreitetes Album ist, dann ist es wahrscheinlich besser, es nicht zu erwerben. Wenn
                                    Sie es aber schon lange gesucht haben, dann sollten Sie die Zustandsmängel billigend in Kauf nehmen
                                    und auf eine andere Gelegenheit hoffen. 
... " 

 

F/P - Fair               -  Die Tonträger sind akustisch völlig ohne Wert, da sie praktisch nicht mehr abspielbar sind. Das Cover ist
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† zerrissen oder unvollst√§ndig erhalten. Nur bei seltenen St√ľcken lohnt hier ein Kauf zur Vervollst√§ndigung

                                    der Sammlung.

 

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†" ...¬†Platten im Zustand P (Poor) und F (Fair) haben von 0 bis 5 Prozent des NM-Werts, wenn sie √ľberhaupt¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†gehandelt werden k√∂nnen. ¬†Mit gro√üer Wahrscheinlichkeit landen solche Platten im M√ľll. Diese Platten
                                     knacksen (krachen), sind möglicherweise verzogen (wellig) oder die Abtastnadel springt und/oder
                                     bleibt sogar hängen beim Versuch sie abzuspielen. Das Cover ist so stark beschädigt, dass Ihnen Tränen
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†in die Augen schie√üen.¬†Nur die extrem raren Alben verkaufen sich in diesem Zustand f√ľr wenig Geld,
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†wenn sie sich √ľberhaupt verkaufen lassen. ..."

 

SS (Still Sealed)  - Noch in Folie verschweißt.

 

                                    " ... Noch versiegelte Alben (in Folie verschweißte Alben) können - und tun dies auch  - sogar noch höhere
                                     Preise bringen als aufgelistet. 
Allerdings muss man bei der Zahlung einer Zusatzpr√§mie f√ľr versiegelte
¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Alben jeglicher Art aus verschiedenen Gr√ľnden vorsichtig sein!¬† ... "

 

-------------------------

Bei Goldmine gibt es ebenfalls die Möglichkeit den Zustand mit einem zusätzlichen "+" anzuheben oder mit einem "-" den Zustand abzuschwächen.    

 

Hinweis: 

Im GOLDMINE-Portal ist nachzulesen (klick HIER) das EX und VG+ eigentlich gleichwertig zu betrachten sind.

 

Interessanter Satz aus dem GOLDMINE-Portal:

" ... As a seller, you are better off grading conservatively and surprising the buyer with a better record than was expected, than by grading based on wishful thinking and losing a customer. ..."

 

Download
Erklärung des Goldmine Grading Guide
"Erklärung des Goldmine Grading Guide" aus dem Jahr 2010 im englischen Original-Text inkl. meiner Übersetzung ins Deutsche.
Die √úbersetzung ist sehr nahe am englischen Original, aber ich habe an einigen Stellen kleine Erg√§nzungen hinzugef√ľgt und an manchen Stellen deutsche Ausdrucksformen gew√§hlt, damit er verst√§ndlicher wird.
GOLDMINE - Grading Records.pdf
Adobe Acrobat Dokument 859.9 KB

Record Collector (U.K.)

Definitionen beziehen sich nur auf den Tonträger!

 

Mint -                      The record itself is in brand new condition with no surface marks or deterioration of sound quality.

 

Excellent -             The record shows some signs of having been played but there is lessening of sound quality.

 

Very Good (VG) -  The record has obviously been played many times but displays no deterioration of sound quality, despite
                                  noticeable surface marks and an occasional light scratch.

 

Good -                     The record has been played so much the sound quality has noticeably deteriorated perhaps with some
                                 distortion and mild scratches.

 

Fair -                      The record is still just playable but has not been cared for properly and displays considerable surface
                                 noise. It may even jump.

 

Poor -                     The record will not play properly due to scratches, bad surface noise, etc.

 

Bad -                      The record is unplayable and might even be broken and is only of use as a collection filler.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hinweis:

Nach Aussage des Oldie-Markt-Magazins ist eine Bewertung/Einstufung nach dem Oldie-Markt-Bewertungsstufen eine halbe Stufe unter der amerikanisch-englischen Bewertung ansetzen (z.B. eine Einstufung "VG" in USA (Goldmine) entspricht in Deutschland (Oldie-Markt) eher ein "G+" ). Dies sollte ein europ√§ischer Sammler ber√ľcksichtigen, wenn¬†er beispielsweise eine¬†Schallplatte¬†in den USA bestellt. Dies sollte man bei einem kauf ber√ľcksichtigen, ansonsten k√∂nnte dies zu Entt√§uschungen f√ľhren.

 

Beispiele aus der Praxis

Hier einige Beispiele von Bewertungssystemen (Dokumentationen) aus dem  Internet:

- Goldmine Magazin          --> klick HIER

- Oldie-Markt                       --> klick HIER

- Discogs.com (USA.)          --> klick HIER

- recordsale  (GERMANY)  --> klick HIER

- recordsale in eBay           --> klick HIER

- eBay (offiziell)                   --> klick HIER

- 1. Ratgeber auf ebay         --> klick HIER

- 2. Ratgeber auf ebay        --> klick HIER 

- hhv.de (Video)                   --> klick HIER

- Vinylpedia                          --> klick HIER