Pflegewerkzeuge: Meine Neuzugänge

In den letzten zwei Monaten hatte ich, eigentlich mehr oder weniger ungeplant, 5 "Neuzugänge" in meinem Sortiment zur Schallplatten-Pflege, die ich hier mal kurz vorstellen möchte (vgl. dz. auch das linke Foto): 

  1. - eine Mini-Arbeitsleuchte
  2. - eine DIY-Unterlage aus Acryl
  3. - eine Antistatik-Pistole
  4. - ein Streichkissen
  5. - ein Schminkpinsel 

 

1 - Mini-Arbeitsleuchte

Die Mini-Arbeitsleuchte ist sehr gut zur Inspektion der Rillenoberfäche geeignet. Eine mit LED-Licht ausgeleuchtete Schallplatten-Oberfläche zeigt dann deutlich alle Hairlines und mögliche Kratzer. Die Leuchte hatte meine Frau zu Weihnachten in der Apotheke geschenkt bekommen ... und schwups ist die Lampe von mir konfisziert worden!

 

2 - Acryl-Unterlage (DIY)

Do-It-Yourself (DIY): Diese Schallplatten-Unterlage ist (m)ein Nachbau und basiert auf der Idee von Peter Trieb . Auf seiner Homepage (plattensammeln.de)  wird im Abschnitt "Manuelle Tiefenreinigung" die Unterlage vorgestellt - eine  tolle Sache, denn die Scheibe funktioniert richtig gut!

 

Meine detaillierte Beschreibung findet Ihr auf meiner Seite "Mein Zubehör" (klick Hier) oder in meinem Blog vom 22.01.2020 (klick HIER).

 

3 - Antistatik-Pistole 

Die Milty ZEROSTAT3 (ca. 70€) ist ein tolles Gerät, um statische Aufladungen zu beseitigen. Fast alle neuen Schallplatten und auch viele Gebrauchte sind elektrostatisch stark aufgeladen. Zwei-, dreimal mit der Pistole "angeschossen" und die Aufladung ist verschwunden! Tipp: Die Pistole benutze ich auch zur Entladung meiner Putztücher aus Mikrofaser. 

 

Mehr Details zur Milty ZEROSTAT3 gibt es auf meiner Seite "Mein Zubehör (s. Abschnitt #3);  klick HIER.  

 

4 - Streichkissen (Lehnartz - Modell Delta S )

Ebenfalls auf der Homepage von Peter Trieb (plattensammeln.de), im Abschnitt "Manuelle Tiefenreinigung" (klick HIER), habe ich dieses Streichkissen als Plattenreinigungsgerät entdeckt und dann auch selbst ausprobiert. Das Streichkissen wird von der Firma Lehnarzt hergestellt und ist bei den bekannten (großen) Baumärkten im Sortiment (Maler- und Tapezierbedarf, kostet ca. 8-9€). Das Kissen ist austauschbar und wird in verschiedene Größen angeboten. Das Streichkissen gibt es auch als Ersatzteil.   

 

Eine Beschreibung (inkl. Mikroskop-Aufnahmen werde ich demnächst nachliefern; eine Mikroskop-Aufnahme s.u.). Hier schon mal kurz: Ich verwende dieses Streichkissen nur zur Nassreinigung, immer dann, wenn klebrige Schmutzpartikel auf der Schallplatte sind (die mit dem weichen Pinsel oder Mikrofasertuch nicht weggehen).  Nur dann kommt dieses Streichkissen bei mir zum Einsatz. Es ist sozusagen "der super-weiche Schrubber" in meinem Pflegezubehör. 

 

5 - Schminkpinsel (Body&Soul - Modell Flat Kabuki)

Dieser Pinsel ist eigentlich ein Kosmetik-Artikel, den es im Drogeriemarkt zu kaufen gibt. Der Hersteller dieser Bürste ist die Firma Body&Soul und hat auch weitere Schminkpinsel-Modelle im Sortiment. Der Flat Kabuki  ist sehr weich, hat extrem feine Kunstfasern und hat zudem eine breite Bauform (ca. 6 cm breit). Somit ist mehr als die Hälfte der Rillenoberfläche (ca. 10 cm im Radius) abgedeckt. Der Pinsel eignet sich wunderbar zur Trocken- und auch zur Nass-Reinigung.   

 

Mehr Infos über Schminkpinsel zur Plattenreinigung gibt es in meinem Blog vom 24.Jan.2020; klick HIER; (eine Mikroskop-Aufnahme s.u.). 

 

 

Hier noch die restlichen Utensilien, die ich zur manuellen Trocken- oder Nass-Reinigung verwende: Reinigungsflüssigkeit in einem Zerstäuber, sehr weiches Microfasertuch, Kohlefaserbürste, Lehnartz Streichkissen, Schminkpinsel, diverse Samtkissen. Auf dem Foto fehlt meine Abdeckscheibe für die Labels. 

 

Hinweis: 

Weitere Beschreibungen von Pflegezubehör findet man auf meiner Homepage innerhalb der großen Rubrik "Schallplatten reinigen"; klick HIER.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0