last update: 01.01.2019 

 

Plattenbörsen: Infos und Tipps

Hinweis: 

Die aktuellen Termine der deutschen Plattenbörsen gibt es im "Börsenkalender" klick HIER

 

Suche:             (In eigener Sache) Ich suche einen SW-Key für die Musikverwaltung CATraxx. Der Vertrieb und Support wurde von Hersteller
                          (fnprg.com) bereits im Okt. 2013 eingestellt, aber ich möchte die Software über einen längeren Zeitraum ausprobieren (es gibt
                          leider nur noch die 30-Tage-Testversion zum Download). Wer mir hier aushelfen kann, der möge sich doch bitte via
                          Kontaktformular 
bei mir melden.

 

Foto: Alfred Malejka - Börse Heidelberg-Kirchheim 10.3.2018 mit freundlicher Unterstützung von alfrocknroll & plattenanne (discogs-ID)
Foto: Alfred Malejka - Börse Heidelberg-Kirchheim 10.3.2018 mit freundlicher Unterstützung von alfrocknroll & plattenanne (discogs-ID)

Plattenbörsen sind ein beliebter Anlaufpunkt für den Plattensammler.

 

Die Vorteile und Nachteile einer Börse liegen klar auf der Hand:

 

Vorteile:

- umfangreiches Angebot, besser als auf Flohmärkten

- man hat das Album in der Hand, man sieht was man kauft!

- Händler mit Themenschwerpunkten (z.B. Rock, Jazz, ...)

- meist sind die Platten in guter Qualität zu bekommen

- seltene Platten manchmal verfügbar 

- i.d.R. sind die Preise verhandelbar (10-20% sind drin,
  insbesondere beim Kauf mehrerer LPs)

- keine Versandgebühr

- man kommt in Kontakt mit Gleichgesinnten              

  

 

Nachteile:

- oftmals hohes Preisniveau bei den professionellen Händlern,

   günstige Angebote sind aber immer wieder mal dabei
  (private Anbieter/Sammler auf Börsen sind i.d.R. günstiger) 

- Preise können auch mal über dem marktüblichen

   Durchschnitt liegen 

- während den "Stoßzeiten" muss man Geduld haben, da wird
  es auch schon mal eng bzw. andere Interessenten stehen
  schon hinter einem und "scharren mit den Hufen".     

Foto: Harald G. - Plattenbörse Heidelberg-Kirchheim März 2018
Foto: Harald G. - Plattenbörse Heidelberg-Kirchheim März 2018

Meine Tipps (gilt übrigens auch für den Flohmarkt): 

- Vor dem Börsenbesuch sein eigenes Budget festlegen. Ist es ausgeschöpft, dann den Besuch am besten beenden  

- Wer auf der Suche nach einem Schnäppchen oder Raritäten ist, der sollte möglichst früh die Börse besuchen 

- Wurde ein interessantes Album gefunden, dann nicht all zulange zögern, sonst könnte das Album möglicherweise
  später verkauft sein (ist mir schon mehrfach passiert)

- Ist ein interessantes Objekt gefunden, dann gut prüfen: Zustand Cover? Zustand LP (Oberfläche, Label, Mittelloch)? 

  Gehören Cover und LP zusammen (Kat.-Nr. identisch)?, Album komplett (Beilagen, Poster, OIS, Sticker, ...)?

- Am besten ist es mehr als eine LP bei einem Händler kaufen,   dann lässt sich besser über den Gesamtpreis verhandeln

- Kontakt (Kommunikation) mit dem Händler suchen, das erhöht die Chance auf einen besseren Preis  und macht auch
  wesentlich mehr Spaß.   

- bei teureren Alben auf jeden Fall den Preis verhandeln (bei einer 3€-LP macht es m.E. keinen Sinn wg. 50 Cent 

   zu feilschen, wohl aber bei einer LP die 50€ kosten soll und dann ggf. doch für 40€ verkauft wird?!).         

- Praktisch ist auch, wenn man eine geeignete Tasche, besser noch eine Umhängetasche dabei hat. Dann hat man ggf.
  beide Hände frei zum stöbern, auch wenn man bereits etwas gekauft hat.


Geschichte/Emotionen:

Einen emotionalen und zugleich lustigen Artikel über den Besuch einer Plattenbörse von Phillipp Holstein mit dem Titel  

"Plattenbörse - Hölle und Paradies zugleich"

vom 23. November 2015 könnt Ihr auf dem Portal von RP-Online (Düsseldorf) lesen:  klick HIER

 

Die Börsen-Atmosphäre 

Hier YouTube-Videos des Börsenveranstalters Misterblue45  (klick HIER), welche die Atmosphäre auf einer Börse sehr schön in Live-Bildern zeigt: Video von 2017: klick HIER  und Video von 2018: klick HIER


Informationsquellen für Terminlisten


Meine Lieblings-Plattenbörse findet zwei- bis dreimal im Jahr in Kirchheim bei Heidelberg statt. Nächster Termin siehe weiter unten. Mehr Infos findet Ihr unter http://www.plattenboerse-heidelberg.de/ 

   

- Termine zu Plattenbörsen findet man z.B. mit diesen Links (unsortiert):

   *  https://www.mintmag.de/boersen#boerse-DE      (Verzeichnis MINT-Magazin)  

   *  http://www.wollys.de/termine/schallplatten-cd-boersen/    

   *  https://www.facebook.com/Schallplattenboersen/     

   *  https://meine-flohmarkt-termine.de/flohmarkt/veranstaltungsart/schallplatten-cd-boerse_0-9.html

   *  http://www.schallplatten-boersen.de

   *  http://www.schallplattenboerse.net/

   *  http://www.plattensammeln.de/---plattenboersen.html

   *  http://www.highwire-therollingstones.de/cd-boersen.html

   *  https://aaanalog.de/index.php?context=page&id=Page:6262

   *  https://www.vinyl-fan.de/blog/22-fan-termine/575-vinyl-schallplattenboersen-termine-2019.html

   *  http://www.first-and-last.de/

   *  http://recordfair-berlin.de/boersenkalender/

   *  http://www.plattenboerse-freiburg.de/

   *  Utrecht: https://www.recordplanet.nl/

   *  Liste von Plattenbörsen in den Niederlanden: https://www.variaworld.nl/info/beurzen/

 

    ... oder mit Google, Bing, ( ... ) suchen mit Hilfe der Begriffskombination "Plattenbörsen Termine" oder "Schallplattenbörse" .

 

P.S.: Die weltgrößte Plattenbörse findet im holländischen Utrecht statt: http://www.recordplanet.nl/en/ 

 


Archiv