Ein kleiner HiFi-Hack - Röhrentausch

Tube Amp Doctor: 12AU7/ECC82 Gold Pin (electro-harmonix)
Tube Amp Doctor: 12AU7/ECC82 Gold Pin (electro-harmonix)

Zufälle gibt's - auch gleich zum Jahresanfang 2023: ich hatte in einem HiFi-Forum gelesen, dass man meinen Röhren-Vorverstärker (eine Dynavox TPR2) tunen kann und zwar durch einen einfachen Austausch der Röhre. 

 

Jetzt denkt man aber, Röhren(?), das ist doch was aus Opas Zeiten, Dampf-Radio und so. Gibt es da überhaupt noch Teile? Ich wurde überrascht, da gibt es immer noch einen Markt und zwar werden Röhren immer noch, z.B. in Gitarrenverstärkern, verwendet. 

 

Meine Vermutung war, dass ich diese Röhre irgendwo bestellen muss, ggf. sogar im Ausland, denn Röhren werden nur noch in ganz wenigen Ländern, z.B. in Tschechien, Russland und in China hergestellt. Die neu benötigte Röhre ist zudem "Made in Russia"! 

 

Aber beim Surfen im WEB bin ich tatsächlich auf einen Händler in Worms-Pfeddersheim gestoßen ("Tube Amp Doctor", klick HIER) und der ist nur 15 km von meinem Wohnort entfernt! Dort angerufen und schon war der Deal perfekt und ich konnte die Röhre sogar noch am selben Tag dort abholen!

 

 

Der Dynavox TPR2 - Sound Converter

Ein schöne Beschreibung über diese Gerät, gibt es auf der Homepage des Online-Shops"Technik-Passage24.de": klick HIER

 

Als alter "Hobby-Bastler" war für mich der Tausch der Röhre kein allzu großes Problem, denn Röhren sind im Gegensatz zu Halbleitern nicht auf der Platine verlötet, sondern werden einfach auf einen Stecksockel gesteckt. Also schnell den Geräte-Deckel entfernt und dann mit etwas Vorsicht (die Dinger sind aus dünnen Glas) und etwas hin und her wackeln, so konnte ich die "alte" Röhre aus dem Sockel ziehen. Die neue Röhre wurde dann einfach in den Sockel eingesteckt - fertig. Gleich alles zusammengebaut und denn Röhrenverstärker eingeschaltet - kein Knall, kein Qualm, das war schon mal ein gutes Zeichen! 

 

Die Röhre

Die Röhre wird in Russland gefertigt, aber über die Röhrenfirma electro-harmonix / USA verkauft.  

Die Röhre ist ca. 6 cm hoch und hat ca. Ø 2 cm. Hier der Link im Portal des "Tube Amp Doctor"  / Worms: klick HIER 

Allgemeines zur Röhre vom Typ 12AU7 gibt es auf WIKIPEDIA: klick HIER

 

Gimmick:

Vor dem Umbau dachte ich, dass schöne rote Leuchten am Verstärker kommt von der Röhre, aber da hat man getrickst!

Das rote Leuchten im Display kommt tatsächlich von einer roten Leuchtdiode(!), die man direkt hinter der Röhre platziert hat

- Show muss sein, hat sich wohl der Hersteller.  

 

Fazit 

Der Hörtest bestätigte tatsächlich die Empfehlung aus dem HiFi-Forum, wo ich den Tuningtipp entdeckt hatte! Der Tipp war bereits aus dem Jahr 2008! Die Höhen im Klangbild sind präsenter, der Bass etwas wärmer und insgesamt habe ich den Eindruck, dass das gesamte Klangbild ein wenig frischer ist. Toll - dieser kleine Umbau hat sich also gelohnt! 

 

Fotostrecke zum Umbau: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0