KOSMISCHER LÄUFER

Eine etwas ungewöhnliche Krautrock-Plattenserie mit dem Projektnamen "Kosmischer Läufer" wurde in den letzten 5 Jahren in UK veröffentlicht. Es ist m.E. sehr gut gemachte Mischung aus Ambient-, Elektronik-, Krautrock-Musik im Stile von CLUSTER, KRAFTWERK, NEU! etc. der frühern 70er Jahre aber mit einer gewissen "Frische". Mich würde es nicht wundern, wenn Musiker von den o.g. Bands hier mitgewirkt haben. Ich meine zumindest mal hier und da die Gitarre bzw. den Gitarrenstil von Michael Rother herausgehört zu haben. 

Ich bin zufällig auf dem Mannheimer Plattenstammtisch Mitte Januar dieses Jahres auf die Alben gestoßen.   

 

Merkwürdig ist die Geschichte über die Entstehung dieser Alben, die von den Machern dazu publiziert wurde. Angeblich wurde die Musik von einem gewissen Martin Zeichnete (er soll Mitarbeiter der damaligen DEFA/Deutsche Film AG gewesen sein) in den Ostberliner Musikstudios für die ostdeutschen Rennläufer der Olympischen Spiele von 1972-83 erstellt worden sein. Die Musik sollte die Läufer bei ihren sportlichen Vorbereitungen (z.B. beim Aufwärmen, Tagestraining) motivieren.

 

Wie in discogs nachzulesen ist, wird die ganze Geschichte aber angezweifelt, ist also wohl ein "Fake". Vermutlich steckt hinter der Produktion der Engländer Drew McFadyen der auch in den Liner Notes aller vier Alben aufgeführt ist. Den Nachnamen Zeichnete gibt es in Deutschland nicht und laut discogs ist der Begriff "Zeichnete" vermutlich eine Wortspielerei,  den der deutsche Begriff "zeichnete" bedeute im englischen "draw" was dann schnell zum Vornamen von McFaden führt, nämlich Drew! 

 

Quellen:

- Die komplette Story zu "Kosmischer Läufer" kann man auf discogs detailliert nachlesen, klick HIER

- Das Label UCR (Unknown Capability Records) hat einen YouTube-Channel, auf dem einige Titel zu hören sind, klick HIER 

- Homepage UCR/Kosmischer Läufer: www.kosmischerlaufer.com

 

Die Vinyl-Alben sind alle limitierte Editionen mit einer Auflage von 500 Stück. Jedem Album liegt eine kleine Karte mit bei, auf der die entsprechende Serien-Nr. steht (s.u. Fotos ). Die erste LP ist aus schwarzem Vinyl, die zweite LP rotes Vinyl, die dritte LP ist aus gelben Vinyl und die zuletzt erschienene LP (19.Nov.2018) ist ganz in blau gehalten.  

 

Meine Theorie zum nächsten Album:

Da die bisherigen LPs  aus Farben der olympischen Ringe bestehen (jeder Ring repräsentiert ja bekanntlich einen Kontinent), vermute ich stark, dass wohl irgendwann noch ein Album mit grünem Vinyl geplant sein könnte. Dann wären nämlich die fünf olympischen Ringe komplett!

 

Hier die discogs-Einträge zu den vier unten abgebildeten Alben:

VOLUME ONE (2013) --> klick HIER

VOLUME TWO (2014) --> klick HIER

VOLUME THREE (2015) --> klick HIER

VOLUME FOUR (2018) --> klick HIER

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0