Multi Foldout Cover

Hier zeige ich Euch einige Beispiele von Schallplatten-Alben in der Multi-Foldout-Technique (Mehrfach-Klapp-Technik). Diese Gimmix-Cover sind relativ selten anzutreffen, weil der Produktionsaufwand höher ist als bei einem normalen Standard-Cover. 

 

OSMOSE - ANNEXUS QUAM (GER 1971)

Als ersten Beispiel hier das Album OSMOSE der deutschen Gruppe ANNEXUS QUAM (free improvisation, experimental psychedelic group). Das gezeigte Exemplar ist ein Reissue von 2008 des spanischen Labels "WAHWAH Records" (auf discogs klick HIER). Das Original-Album ist 1971 vom OHR-Label herausgebracht worden.

 

Das Cover hat dreieckige Faltklappen (flaps), mit denen man pyramidenförmige Gebilde gestalten kann:

Boney M. - Ocean Of Fantasy (GER 1971)

Im Jahr der Veröffentlichung 1979 hat Hansa 4 deutsche Versionen von Ocean Of Fantasy veröffentlicht. Das hier gezeigte Album ist die vierte deutsche Ausgabe (auf discogs klick HIER).

 

Der Gimmick dieses Covers ist die Möglichkeit es aufzuklappen (Gatefold) aber man kann es noch ein zweites mal nach oben aufklappen und dadurch entsteht ein Poster auf dem Boney M. zu sehen ist (s.dz. das 5. Foto).  

 

Alice Cooper - School's Out (UK 1972)

Beim Album von Alice Cooper - School's Out  war der Cover-Designer sehr kreativ. Das Cover wurde einem englischen Schultisch nachempfunden, mit entsprechender Klappe.  Wenn man das Cover komplett auseinander faltet und aufbaut, dann sieht es fast wie ein Laptop aus. Gemeint ist aber eine Schulbank-Lade und es sind diverse Utensilien (Comic, Bleistifte, Murmeln, Kreide, Notizzettel, Bandfoto usw. ...) abgebildet. Ein weiterer Gimmick des Albums war das die LP in einem Papierschlüpfer gesteckt war (s. Foto #10 und Foto#11).    

 

Die hier gezeigte Version ist die australische Erstausgabe von 1972 (auf discogs klick hier).

 

Karthago - Karthago (1971)

Ein wahres "Feuerwerk" der Multi-Fouldout-Technique ist das Cover des Debut-Albums von Karthago (deutsche progressive Band / Krautrockband) aus dem Jahre 1971. Es besitzt insgesamt 7 Flaps (Faltklappen) die einen Mix unterschiedlicher Varianten ermöglichen (auf discogs klick HIER):

V.A. - Top Szene Hamburg  (1975)

3x Multi Fouldout Cover.

Ergibt ausgefaltet ein Riesenposter von 63 x 92 cm (Bild3), das zudem noch auf der Rückseite mit Text bedruckt ist (Bild4) 

 

(auf discogs klick HIER):

 

Tipp:

Weitere Gimmicks präsentiere ich in meinem Lexikon im Kapitel 7 "Gimmick-Alben"!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0