SCHWINGUNGEN - Deutsche Elektronik

Tipp aus meinen Platten-Regal: 

 

Die zwei Alben SCHWINGUNGEN I + II (Sky-Records 1985 & 1986), die nicht nur wegen ihrer musikalischen Zusammenstellung etwas besonderes sind, sondern auch, weil sie eine wunderschöne Entstehungsgeschichte haben, die sogar bis in die heutige Zeit hinein reicht.

 

 

V.A. - SCHWINGUNGEN - NEW AGE MUSIC
GER 1985, DoLP, GAT, Sky Records  - sky  2/103-104

(discogs klick HIER)

 

und 

 

V.A. - SCHWINGUNGEN - NEW AGE MUSIC II 
GER 1986, DoLP, GAT, Sky Records - 2/113-114

(discogs klick HIER)

Einleitung

Bereits Ende der 1960er entsteht neben dem "Krautrock" (den Begriff gab es zu dieser Zeit noch nicht), eine weitere deutsche Musik-Gattung: die "Deutsche Elektronik" bzw. verschiedentlich auch als Elektronische Popular-Musik bezeichnet. Mit der Entwicklung des Synthesizer und später noch durch den Einzug der  Computer-Technologie in der Musik entwickelten daraus die Musiker neuartige Klangwelten, ja man kann sogar sagen: elektronische Klangfaszinationen.

 

Bekannte Vertreter dieser Musik-Richtung sind ORGANISATION, KRAFTWERK, KLUSTER, CLUSTER, ENO & CLUSTER, TANGERINE DREAM, KLAUS SCHULZE, POPUL VUH, MOEBIUS, ROEDELIUS, TYNDALL, ERDENKLANG, SERGE BLENNER (Franzose der in Deutschland lebt), ... und viele mehr.  Fairerweise muss man natürlich auch sagen, dass es in Frankreich (z.B. Jean Micheal Jarre), England, Japan (z.B. KITARO) und den USA auch Musiker gab, die die Elektronische Musik (in USA "New Age" genannt) mit entwickelten Aber in Deutschland gab war in jener Zeit"die Breite in der Spitze".    

 

Warum heißen die zwei Alben "SCHWINGUNGEN"? 

Bis zum März 1995 gab es im WDR die regelmäßige Radio-Musiksendung SCHWINGUNEN , die die elektronische Musik aus Deutschland zum Hauptthema hatte (klick HIER). Moderiert wurde die wöchentliche Sendung von Winfried Trenkler (klick HIER u./o. HIER), der sich über Jahrzehnte hinweg dieser Musikrichtung widmete. Im Rahmen der Musiksendung wurden auch diverse Live-Übertragungen veranstaltet und auch Musiker in die Sendungen zu Live-Interviews eingeladen.

 

Als im März 1995 die Musiksendung vom WDR aufgegeben wurde, machte Winfried Trenkler weiter, indem er neue Radiosendungen von SCHWINGUNGEN produzierte, diese aber als CD-Abonnement für 120 D-Mark verkaufte. Es gab bis zu 1500 Käufer ( mehr Details dazu im Artikel aus "Die ZEIT" von 1997, klick HIER). Die CD-Reihe gibt es heute immer noch und man kann sogar die produzierten CDs von damals heute noch bei CUE-RECORDS kaufen (klick HIER)!!!  

 

Hier meine Fotos von beiden Alben, die als Doppel-LP 1985 (Vol.1) und 1986 (Vol.II) von Winfried Trenkler  zusammengestellt wurden (er schrieb auch ausführliche Begleittexte die im Klappcover abgedruckt sind) und vom Label Sky veröffentlicht wurden. Die Alben wurden auf vielfachen Wunsch der damaligen Zuhörer und Fans der Radio-Sendung SCHWINGUNGEN zusammengestellt und produziert.

 

 

Definition von Schwingung auf Wikipedia, klick HIER

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    KfnqDuxw (Freitag, 09 September 2022 09:09)

    1