GOLDMINE GRADING TOOL

...  steht kostenlos zum Download bereit.


Die Zustandsbestimmung (Grading) von Schallplatten habe ich auf meiner Homepage bereits ausführlich beschrieben. Was mir aber noch bisher gefehlt hat, war eine Möglichkeit, tool-basierend Schallplatten-Alben (Cover und Schallplatte) zu bewerten. 

Von der Idee bis zum Realisierung sind dann doch einige Tage vergangen, denn die Umsetzung war doch etwas komplexer, als ich zunächst gedacht hatte. Und zum
Ende der Realisierung und Tests kam auch noch der Aufwand für die
                                                                                 Dokumentation hinzu. Mir war aber wichtig, dass interessierte Sammler das Tool
                                                                                 verstehen und dann auch richtig einsetzen können. 

Die Bedienung ist relativ einfach! 

Man muss lediglich aus einer Liste von vorgegeben Mängeln diejenigen markieren, die am Cover und Schallplatte vorhanden sind. Aus diesen Eingaben berechnet das Tool die zugehörige Gradingstufe.

Das Tool besteht aus zwei Tabellen, eine für die Cover-Bewertung ("COVER-TÜV") und eine Tabelle für die Schallplatten-Bewertung ("Vinyl-TÜV"). Zudem können die Mängel in drei Schweregrade ihrer Ausprägung mit "schwach", "mittel " und"stark") gewichtet werden. Ich denke das macht Sinn, denn beispielsweise ein "Kantenabrieb" ist ggf. schwach, mittelmäßig oder sogar sehr stark vorhanden - eben je nach Zustand.     

Eine Besonderheit ist bei der Bewertung der Schallplatte zu beachten: es muss neben dem optischen Zustand  (z.B. Hairlines) immer auch der akustische Zustand beurteilt werden! Wenn man nur die optischen Mängel oder auch nur die akustischen Mängel im Tool auswählt, dann bitte nicht wundern, wenn das Tool möglicherweise ein "schräges" Resultat ermittelt. Bei  einigen optischen Mängeln haben zwangsläufig auch eine Auswirkung auf die Akustik bzgl. Störgeräusche.

 

Screenshots zu den vorgegeben Auswahllisten (Bedienoberfläche):


 So, viel mehr möchte ich an dieser Stelle nicht schreiben, denn auf der Download-Seite habe ich viele weitere Details, auch über die interne Funktionsweise, zusammengetragen. Ebenso gibt es im Tool einen Abschnitt mit der gesamten Dokumentation und einer Bedienungsanleitung. 

 

Kurz noch ein Hinweis: beim erstmaligen Aufruf werden von Microsoft-Excel zwei Hinweise gemeldet (Diese Meldungen habe ich auf der Download-Seite (unterhalb des Downloads) erklärt. 

 

Hier geht's zu Download-Seite →  klick HIER 

 

Nachtrag (14.11.2021):

Discogs-Grading (neu!)

Ich habe das Grading-Tool jetzt mit zwei weiteren Moduln erweitert, sodass nun auch ein Grading gemäß dem Discogs-eigenen Bewertungssystem möglich ist.

 

Im Vergleich zu GOLDMINE sind bei Discogs.com die Bewertungsstufen etwas grober gehalten und es gibt daher auch weniger Stufen, als im Vergleich mit GOLDMINE.

 

Die neuen Module heißen im Tool "Discogs Cover-TÜV" und "Discogs Vinyl-TÜV"


Kommentar schreiben

Kommentare: 0