Gimmick Cover - roter Samt

Ein besonderes Album hat den Weg in meine Sammlung gefunden: 8-eckig, mit rotem Samt überzogen: THE SIDEWALK HOT JAZZ ORCHESTRA - "LET IT SWING" (GER 1969).

Da ich ein Liebhaber von Gimmick-Cover bin, so war es nur logisch, dass auch dieses Album für mich ein "muss" war. 

 

Mit diesem Cover hat das Sidewalk Hot Jazz Orchestra  eine Sonder-Edition des Albums "Let Us Swing" kreiert. Das gleiche Album gibt es auch als "nomale" 4-eckige Version, jedoch mit einer ganz anderen Cover-Art. 

 

Das Cover der Sonder-dition hat folgende Gimmicks:

  • 8-eckig
  • komplett mit rotem Samt überzogen
  • in das Samt ist ein Ornament eingeprägt
  • hat außen eine rosafarbene Papierbanderole 
  • auf der Rückseite befindet sich eine Papiertüte
  • in der Tüte steckt ein Poster (45x36cm) zur Bandgeschichte, über ihre Musik und einige Informationen zur Aufnahme.

 

Das Sidewalk Hot Jazz Orchestra stammte aus Solingen und spielte sogenannten "Hot Jazz" in Stil eines Big Band Orchester unter der Leitung von Erich Heidelberg. 

 

Weitere Informationen zu diesem Album gibt es auf discogs.com; klick hier und hier

Ein weiteres Album, dessen Cover ebenfalls mit rotem Samt überzogen ist, ist die UK-Sonder-Edition des Album der 

Bee-Gees - "ODESSA" (UK 1969, Polydor-583 049/50). Es hat fast den gleichen roten Samt wie das oben beschriebene Album (vielleicht hat das Sidewalk Hot Jazz Orchestra die Idee mit dem roten Samt vom diesem Bee Gees Album übernommen, denn beide Alben sind im gleichen Jahr veröffentlicht worden?!). Sehr schön bei diesem Album ist die goldene, eingestanzte Schrift auf der Vorderseite des Covers. 

 

Weitere Informationen zum Album Bee Gees -"ODESSA" gibt es auf discogs.com; klick HIER.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0